Kreisoberliga
Son., 05. Okt. 2014 15:00
SC Olympia Lorsch
SC Olympia Lorsch
-:- VfR Bürstadt
VfR Bürstadt

facebook

 


 

 

logo ewr

frick getraenkeservice

elektro schmidt 

 

Wetter in der Region

Aktuell
14.4 °C
wolkenlos
wolkenlos
Morgen
22 °C
bewölkt
bewölkt
© Deutscher Wetterdienst | Wetter Ostsee

Willkommen beim VfR-Bürstadt

 
Sam., 27. Sep. 2014 15:30
SV Fürth
SV Fürth
0:1 VfR Bürstadt
VfR Bürstadt

VFR Zwei-Klassen-Gesellschaft in der KreisoberligaBÜRSTADT - (ur).Wenn am Samstag der VfR Bürstadt (14.) beim SV Fürth (15.) antritt, Anpfiff auf dem Rasenplatz in der Schulstraße ist um 15.30 Uhr, steht eines der wichtigsten Saisonspiele für beide Teams an.„Es kristallisiert sich immer mehr eine Zwei-Klassengesellschaft in der Kreisoberliga heraus. Es ist unser Ziel, im unteren Drittel zu den Besten zu gehören, um die Klasse zu halten“, so der Bürstädter Spielertrainer Matthias Rebsch. Immerhin konnte sein Team mit einer desaströsen Torbilanz (5:35) mehr Punkte erzielen als die Odenwälder (11:27). Das nennt man Punkteeffizienz.„Wir haben auswärts noch nichts gerissen“, entsprechend skeptisch fährt die Rebsch-Elf gen Osten. Hinzu kommt, dass Fürth fünf Spiele in Folge verloren hat. „Mich wundert es, dass die da unten drin stehen“, so der Bürstädter Coach. Das Ziel, einen Punkt mitzunehmen, dürfte schwierig zu erreichen sein. Hinzu kommt, dass sein Kader klein und unbeständig ist. Nur ein kleiner Teil der Stammspieler kam ins Training. Viele Angeschlagene werden mitgeschleppt, Besserung ist kaum in Sicht.Allerdings gibt es einen Hoffnungsschwimmer: Mit Stammtorwart Andreas Höss, der seine Verletzungszeit hinter sich hat und sich im Urlaub erholen konnte, kehrt ein stabilisierender Faktor ins Team der Rasensportler zurück. Aber ob dies eine langfristige Bedeutung hat, ist fraglich. „Auf der Torwartposition fehlt mir etwas Konstanz“, bedauert der Bürstädter Übungsleiter allerdings.