nächste Spiele
Son., 27. Apr. 2014 13:15
VfR Bürstadt II
VfR Bürstadt II
-:- FSV BW Rimbach
FSV BW Rimbach

Son., 27. Apr. 2014 15:00
VfR Bürstadt I
VfR Bürstadt I
-:- SpVgg Oberrad
SpVgg Oberrad


 

woma logo

 

logo ewr

frick getraenkeservice

elektro schmidt 

 

Wetter in der Region

Aktuell
11.2 °C
wolkenlos
wolkenlos
Morgen
20 °C
leichter Regen
leichter Regen
© Deutscher Wetterdienst | Wetter Ostsee

Willkommen beim VfR-Bürstadt

 
Kreispokal
Don., 17. Apr. 2014 19:30
FC Fürth
FC Fürth
2:5 VfR Bürstadt I
VfR Bürstadt I

Es kommt zum Traumfinale

Sebastian Kaster traf im Halbfinale doppelt.
	Foto: AfP Asel

Sebastian Kaster traf im Halbfinale doppelt. Foto: AfP Asel

Von Philipp Sémon

KREISPOKAL Im Endspiel stehen sich VfR Bürstadt und FSV Riedrode gegenüber

FÜRTH/ASCHBACH - Im Fußball-Kreispokal kommt es zum Traumfinale: Der Verbandsliga-Spitzenreiter VfR Bürstadt und der designierte Kreisoberliga-Meister FSV Riedrode haben am Donnerstagabend ihre Halbfinal-Aufgaben in souveräner Manier gelöst.

FC Fürth – VfR Bürstadt 2:5 (1:3): Die Schwarz-Weißen hatten das Spiel sofort im Griff. Nach 26 Minuten stand es durch einen Doppelpack von Sebastian Kaster (5., 14.) und einem weiteren Treffer von Thomas Süß schon 3:0. Die kämpferisch starken Gastgeber kamen durch einen Elfmeter zwar zum 1:3 durch Frank Ester (30.). In der Folge spielte der VfR das Spiel aber routiniert nach Hause. Ali Özgün stellte in der 82. Minute den Drei-Tore-Abstand wieder her, ehe Florian Kneißl zwei Minuten später noch einmal verkürzte. Zum Endstand traf schließlich Andreas Adamek vier Minuten vor Schluss. Nun freut sich VfR-Coach Manfred Hönig auf einen heißen Finaltanz. „Wir müssen in diesem Spiel 120 Prozent geben, weil der FSV in einem Spiel auch auf Verbandsliga-Niveau spielen kann“, sagte Hönig, der anfügte: „Ich habe allen Respekt vor dieser Mannschaft und ihrem sehr guten Trainer.“ Beim VfR entspannt sich die personelle Situation rechtzeitig zum Meisterschafts-Endspurt. In Fürth feierte Benjamin Vali ein gelungenes Debüt.

VfR Bürstadt: Utecht; Karlidag, Süß, Adamek, Özgün, Lerchl, Wanitschek, Bajrami, Weiland, Blaser, Kaster. Eingewechselt: Vali, Magin.